Oval Dental Clinic

WhatsApp Görsel 2024-02-09 saat 15.35.26_23bbdbd4
dental laminates and veneers

Was ist der Unterschied zwischen Dental-Laminaten und -Verblendungen?

Zahnlaminat und Veneers repräsentieren zwei beliebte kosmetische Verfahren, die darauf abzielen, das Lächeln durch nicht-invasive Maßnahmen zu verbessern.“Zahnlaminat und Veneers, auch bekannt als Veneer vs. Laminat-Zähne, repräsentieren zwei beliebte kosmetische Verfahren, die darauf abzielen, das Lächeln zu verbessern.“

Diese Behandlungen konzentrieren sich darauf, die Farbe, Form und Größe der Zähne zu verändern und nicht-invasive Lösungen zur Verbesserung der Ästhetik anzubieten. Im Gegensatz zu Kronenbehandlungen, die oft eine erhebliche Entfernung von Zahnschmelz beinhalten, erfordern Laminatoren und Veneers in der Regel nur die Entfernung einer dünnen Schicht Zahnschmelz, die zwischen 0,3 und 0,5 Millimeter dick ist. Diese Menge entspricht etwa der Hälfte der Dicke einer Münze oder dem doppelten einer Eierschale.

Dieses Verfahren beinhaltet das Anbringen von zuvor vorbereiteten Porzellanveneers auf der Zahnoberfläche mithilfe eines spezialisierten Klebstoffs. Aufgrund ihrer Dünnheit und des Fehlens von Metall erlauben diese Veneers eine teilweise Lichtdurchlässigkeit, was zu einem natürlichen Aussehen führt. Als Ergebnis erreichen Zähne, die mit Veneers verziert sind, ästhetischen Erfolg, während sie ein natürliches Aussehen und Gefühl bewahren.

Wie werden Zahn-Laminat und Verblendungen angewendet?

Normalde, Zahn-Laminat komplett einzusetzen erfordert 2 bis 3 Termine. Aber wie werden Veneers angewendet? Der Prozess besteht aus mehreren Schritten. Zuerst bereitet Ihr Zahnarzt Ihre Zähne vor, indem er etwas Zahnschmelz entfernt, um eine korrekte Passform zu gewährleisten. Dann werden Abdrücke genommen und Ihre individuellen Veneers werden sorgfältig in einem zahntechnischen Labor hergestellt. Nach der Herstellung werden Ihre Veneers mithilfe eines einzigartigen Lichtstrahls aktiviertem Haftmittel auf Ihre Zähne aufgeklebt. Danach formt und poliert Ihr Zahnarzt die Veneers, lässt sie gegebenenfalls kürzen und hinterlässt Ihnen ein natürliches und strahlendes Lächeln; diese werden bei angemessener Pflege über Jahre hinweg haltbar sein.

Ihr Zahnarzt platziert vor der dauerhaften Anwendung der Zahnveneers vorübergehend Veneers auf Ihren vorhandenen Zähnen, um sicherzustellen, dass beide Seiten zufrieden sind. Nachdem sowohl Sie als auch Ihr Zahnarzt mit Größe, Form und Farbe zufrieden sind, wird Zahnzement verwendet, um jedes Veneer an seinem Platz zu befestigen. Anschließend wird ein blaues Licht auf die Zahnveneers gerichtet, um den Zement auszuhärten und den Bindungsprozess zu beschleunigen. Nachdem sie sicher an Ihren Zähnen befestigt wurden, poliert und formt Ihr Zahnarzt sie. Bei Bedarf können sie durch Anpassung der Größe gekürzt werden. Die Befestigungsmaterialien, die mit der Oberflächenvorbereitung jedes Zahns verstärkt sind, gewährleisten einen festen Halt der Veneers.

Wie lange hält eine Zahn-Laminatbeschichtung?

Eine weitere häufig verwendete Material für Veneers ist das Compositeharz. Komposit-Veneers sind im Vergleich zu Porzellan in der Regel kostengünstiger, aber ihre Haltbarkeit kann nicht gleich sein. Laut dem Verbraucherleitfaden liegt der Preisbereich für Komposit-Veneers zwischen 250 und 1500 US-Dollar pro Zahn. Um erfolgreiche Ergebnisse mit Komposit-Veneers zu erzielen, ist es wichtig, einen hochqualifizierten Anbieter wie einen Zahnarzt oder einen Prothetiker zu haben. Porzellan-Veneers hingegen basieren auf der Expertise eines erfahrenen Labor-Technikers für optimale Ergebnisse.

Erstens wird Porzellan aufgrund seiner dünnen und transparenten Natur als eines der gängigsten Materialien für Veneers angesehen und führt zu äußerst realistischen Ergebnissen.

Zweitens haben Porzellan-Veneers einen beeindruckenden Ruf für ihre Haltbarkeit. Laut einer Überprüfung mehrerer Studien aus dem Jahr 2018 können Porzellan-Veneers in der Regel mehr als 10 Jahre halten und in einigen Fällen sogar bis zu 20 Jahre. Einige Studien haben jedoch eine kürzere Lebenserwartung für Porzellan-Veneers vorgeschlagen, die auf unzureichende Zahnvorbereitung zurückzuführen sein könnte.

 
„Dental-Laminate“ und „Veneers“ werden oft synonym verwendet, um dünne Schalen zu beschreiben, die auf die Zähne für kosmetische Verbesserungen aufgebracht werden. Obwohl beide den gleichen Zweck erfüllen, impliziert „Laminate“ in der Regel eine dünnere Anwendung, jedoch kann dieser Unterschied je nach den Begriffen oder den verwendeten Materialien variieren.
 
  1. Porzellan-Veneers: Dies sind dünne Schalen, die speziell für die Vorderseite eines Zahns angefertigt werden. Sie sind äußerst langlebig, fleckenresistent und können farblich angepasst werden, um perfekt zu den natürlichen Zähnen zu passen.
  2. Komposit-Veneers: Diese bestehen aus zahnfarbenem Kompositharzmaterial und werden direkt auf die Zahnoberfläche aufgetragen und geformt. Obwohl sie möglicherweise nicht so langlebig oder fleckenresistent wie Porzellan-Veneers sind, sind Komposit-Veneers in der Regel wirtschaftlicher und können in einem einzigen Zahnarztbesuch abgeschlossen werden.